06.05.: Ankunft in Saigon

Wir betreten gerade ein Stück Lebensgeschichte von Anne. Sie hat mir schon ganz lange vorgeschwärmt, wie es hier aussieht. Sie hat mir Fotos mit Postkartenoptik gezeigt; wir haben uns Dokumentationen und Videos angesehen. So richtig vorstellen konnte ich mir das nie. Wenn wir so mit dem Taxi durch die Straßen fahren und ich aus dem Fenster schaue und noch meinen Gedanken nachhänge, kommen von links immer wieder Kommentare wie „Oh, das kenne ich!“ „So sieht‘s hier überall aus!“ „Boah, hier hat sich ja einiges verändert!“, „..“
Ich freue mich, an Annes Geschichte teilhaben zu können. Für mich sieht es hier sehr westlich aus. Auf den ersten Eindruck scheint es hier wie eine ganz normale Großstadt irgendwo in Europa. Nur dass ich mit der Schriftsprache partout nichts anfangen kann. Geschätzte 10.000.000 Motorradfahrer, die scheinbar völlig chaotisch um uns herumfahren; sowas haben wir hundertmal wilder auch schon in Myanmar erlebt. Immerhin tragen hier alle Helme.
Wir sind bei Lola angekommen. Eine sehr gute, alte Freundin von Anne und sofort bricht – in meinen Augen – ein spanisches Gewitter über uns herein. Zumindest klingt es für mich so. Die beiden Frauen plappern wie Maschinengewehre. Ich glaube sie freuen sich, sich wieder zu treffen, zumindest sieht es so aus. Irgendwann schwenken wir um auf Englisch und ich kann mich auch am Gespräch beteiligen. Es geht über dies und das. Alle sind hundemüde und auf einmal ist es zwölf und keiner weiß, wie das so schnell passieren konnte. Gute Nacht.DSC09736

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s