Tipps von Rein

DSC05619.JPG

Rein hat vor vielen Jahren begonnen, die Häuser aus Astrid Lindgrens Büchern im Kleinformat nachzubauen. Was als Spielidee für seinen Sohn Robert gedacht war, wurde bald ein richtiger Erfolg. Seit 20 Jahren kann man nun schon in Maditas Haus, in Bullerbü oder in der Villa Kunterbunt übernachten.
Neben dem Hotel gibt es einen Kanuverleih, von wo aus wir auf dem wunderschönen Fluss Stangan gepaddelt sind. Rein und Robert haben uns bezüglich unserer Route sehr kompetent beraten und hatten immer Zeit für ein paar nette Gespräche. Also haben wir auch Rein unsere sechs Fragen gestellt.

 

 

 

Hier geht’s zum Artikel:

https://tanzdurchschweden.wordpress.com/2016/09/09/tipps-von-rein/

 

Rezept zum Einkochen: Preiselbeeren

20160903_182443.jpg

Zutaten:

1 kg Preiselbeeren

Max 300 g Gelierzucker

Wasser

 

Zubereitung:

Preiselbeeren Topf geben und mit etwas Wasser aufkochen. Zukcker hinzugeben, biss die gewünsche Süße erreicht ist.

Heiß in heiß ausgewaschene Gläser abfüllen und sofort verschießen. Darauf achten, dass sich zwischen Glasrand und Deckel keine Flüssigkeit befindet.

 

Preisbeeren benötigen eigentlich gar kein Geliermittel, weil sie schon Pektin enthalten. Wir haben trotzdem den Gelierzucker genommen, weil die Packung offen und fast leer war. Erfahrungsberichte folgen.

Unsere Packliste für  1 Woche Kanufahren in Småland/Schweden im Sommer

Den vollständigen Beitrag gibt es hier:

https://tanzdurchschweden.wordpress.com/2016/09/09/packliste-fuer-1-woche-kanufahren-auf-in-smalandschweden-im-sommer/

Kürbis scharf-süß-sauer

Kurzrezept:

  1. Kürbis putzen, schälen und in Stücke schneiden
  2. Essig, Wasser, Gewürze aufkochen lassen
  3. den Kürbis mit dem Sud übergießen
  4. 24 Stunden ruhen lassen
  5. Alles zum Kochen bringen, in Gläser füllen, sofort verschließen

 

Das vollständige Rezept gibt es hier:

https://tanzdurchschweden.wordpress.com/2016/09/09/kuerbis-scharf-suess-sauer/